Drehstellantrieb mit 6-Wege-Kugelhahn

DS5 + CBV: Das effiziente Duo für kombinierte Heiz- und Kühlanlagen

Der 6-Wege-Kugelhahn CBV in Kombination mit dem Drehstellantrieb DS5
Ein unschlagbares Team: Der Drehstellantrieb DS5 zusammen mit dem 6-Wege-Kugelhahn CBV. ǀ © Kieback&Peter

Viele Räume werden heute nicht mehr durch zwei getrennte Systeme beheizt und gekühlt, sondern beispielsweise mit einer integrierten Heiz- und Kühldecke. Für diesen Zweck hält Kieback&Peter die perfekte Produkt-Kombination bereit: den Drehstellantrieb DS5 zusammen mit dem 6-Wege-Kugelhahn CBV. Damit können Sie kombinierte Heiz- und Kühlanlagen mit minimalem Platz-, Material- und Arbeitsaufwand anschließen. Das praktische Duo ersetzt vier herkömmliche Regelarmaturen. Es steuert hochpräzise den Durchfluss aller Heiz- und Kühlmedien – auch bei einem sehr kleinen Kvs-Wert (Flüssigkeitsdurchfluss). Wie es sich für deutsche Spitzenqualität aus dem Hause Kieback&Peter gehört, ist das Produkt-Set wartungsfrei. Nach der schnellen Montage sorgt es dauerhaft für einen effizienten Anlagenbetrieb – vorausgesetzt, Sie haben bei der Installation einen hydraulischen Abgleich durchgeführt.

1 statt 4

Die Produkt-Kombination ersetzt vier herkömmliche Antriebe und Ventile.

Über diese Features freut sich jeder Monteur

Ein Ventil wird mit einem Schraubenschlüssel festgezogen
Die Montage von Armaturen in Zwischendecken ist sehr zeitaufwändig. ǀ © Wellnhofer Designs / Adobe Stock

Auch für die Montage von Regelarmaturen gilt: Zeit ist Geld. Bei kombinierten Heiz- und Kühlsystemen in der Zwischendecke ist der Installationsaufwand mit herkömmlichen Armaturen sehr hoch. Denn der Installateur muss vier konventionelle Ventile und Antriebe für den Vor- und Rücklauf anschließen. Viel schneller geht es, wenn er nur ein 6-Wege-Ventil mit Stellantrieb installieren muss. Die smarte Produkt-Kombination von Kieback&Peter bietet noch weitere montagefreundliche Details. Eines davon: Der Antrieb erkennt beim Einschalten der Betriebsspannung automatisch die Endstellung des Ventils und initialisiert sich von selbst.

3 gute Gründe für das smarte Duo: DS5 + CBV

Vier herkömmliche Ventile plus vier Stellantriebe kosten den Einkäufer in der Regel mehr als ein 6-Wege-Ventil mit Stellantrieb. Auch die Montagezeit verkürzt sich mit der Lösung von Kieback&Peter: Erstens müssen weniger Bauteile montiert werden. Zweitens ist am Stellantrieb bereits ein Steuerkabel angeschlossen. Unterm Strich spart die langlebige Produkt-Kombination Bauherren und Betreibern bares Geld.

Für die International Protection (IP) sind die Normen ISO 20653 und DIN EN 60529 maßgeblich. Sie definieren, welche elektrischen Betriebsmittel für welche Umgebungsbedingungen geeignet sind. Der Stellantrieb DS5 von Kieback&Peter enstspricht der Schutzart IP 54. Damit ist er geschützt gegen: sämtliche Berührungen, große Mengen Staub und Spritzwasser von allen Seiten. Das erlaubt den Einsatz in sehr vielen denkbaren Betriebsumgebungen, beispielsweise auch im Freien.

Kieback&Peter liefert das Set mit einem Satz Kvs-Blenden aus. Damit können die Fachleute vor Ort einen hydraulischen Abgleich durchführen: Über die Kvs-Blenden passen sie die Durchflussmenge der Ventile präzise an den individuellen Bedarf der angeschlossenen Verbraucher an. So erhalten die Heiz- und Kühlgeräte im Raum nur so viel kaltes oder warmes Wasser, wie sie wirklich benötigen. Ein korrekt durchgeführter hydraulischer Abgleich kann bis zu 15 Prozent Energie einsparen.

Fragen zu Aktoren?

Tobias Noack
Produktmanager

Kieback&Peter GmbH & Co. KG
Unternehmenshauptsitz
Tempelhofer Weg 50
12347 Berlin
Deutschland

+49 30 60095-180

Kontaktieren Sie mich

Eine Auflistung der Einsatzbereiche der Aktoren DS5 und CBV

Für diese Anlagen sind DS5 und CBV geeignet:

  • Heizung 
  • Lüftung
  • Klimatisierung

Diese Protokolle unterstützt DS5 nativ:

Elektrische Spannungssignale zwischen 0 V und 10 V steuern den Stellantrieb DS5.

Eine Auflistung der Zertifikate der Aktoren DS5 und CBV

DS5 und CBV verfügen über dieses Zertifikat:

  • Schutzklasse IP54 (geschützt gegen Staub in schädigender Menge, gegen Berührungen sowie gegen allseitiges Spritzwasser)
1/3

Katalog & Datenblätter

Wir präsentieren hier ausschließlich unsere Highlights. Natürlich haben wir noch viel mehr im Angebot: Unser Portfolio umfasst rund 1.300 Produkte. Mehr Infos und technische Details zu allen Produkten finden Sie im Extranet von Kieback&Peter.

Zur Produkt-Dokumentation

Kleinstellantriebe MD15/MD50

Ventile präzise bedienen und verstehen

Die Kleinstellantriebe der Baureihe MD15/MD50 bedienen Ventile in Heiz- und Kühlanlagen.
Leise und effizient: Die Kleinstellantriebe der Baureihe MD15/MD50. ǀ © Kieback&Peter

Die Kleinstellantriebe der Baureihe MD15/MD50 bedienen Ventile in Heiz- und Kühlanlagen aufgrund von Signalen, die sie von der Automation erhalten. Sie passen auf alle marktüblichen Heizkörper-, Klein- und Zonenventile und können diese stufenlos öffnen und schließen. Weil sie von Kieback&Peter sind, haben sie noch viel mehr drauf als das Übliche: Sie lernen das Ventil selbständig kennen und initialisieren sich automatisch. So maximieren sie die Regelgüte und optimieren den Ressourcen-Verbrauch. Außerdem punkten MD15/MD50 mit ihrer einstellbaren Kennlinie: Damit können sie präzise an den Energiebedarf des angeschlossenen Verbrauchers angepasst werden. In Verbindung mit einer smarten Regelung gewährleisten die Kleinstellantriebe maximale Effizienz bei gleichbleibendem Komfort.

Clever ohne Kabel

Die Funk-Modelle sind perfekt für nachträglichen Einbau. Sie müssen nicht aufwändig verkabelt werden.

Flexible Stellantriebe für verschiedene Einsätze

Vertriebsingenieur für Gebäudeautomation bei Kieback&Peter bei der Arbeit
© goodluz / Adobe Stock

In Heiz- und Kühlkreisen gibt es viele verschiedene Verbraucher mit vorgeschaltetem Regelventil. Egal ob Neubau oder Bestand: Über die Jahre wächst häufig die Zahl der unterschiedlichsten Ventile und Hersteller. Um eine effiziente Gebäudeautomation realisieren zu können, setzen Planer und Betreiber deshalb auf flexible Kleinstellantriebe. Diese müssen sich an alle Gegebenheiten vor Ort anpassen. Die vielseitigen Produkte MD15/MD50 von Kieback&Peter werden dieser Anforderung mehr als gerecht: Sie eignen sich für zahlreiche Anwendungen, Anlagen und Hersteller. Neben typischen Einsätzen sind sie auch für neue Lösungen offen – zum Beispiel für Ventile mit integrierten Sensoren, die ihre Messwerte via Kleinstellantrieb an die Controller senden. Kieback&Peter hat darüber hinaus auch Funk-Antriebe im Portfolio. Diese eignen sich besonders gut für kostengünstige Nachrüstungen, weil sie keine zusätzlichen Kabelschlitze benötigen. Ein praktisches Feature für Monteure ist außerdem die Automatikkupplung: Ein Handgriff genügt, und der Antrieb sitzt sicher auf der Ventilspindel.

5 gute Gründe für die Antriebe MD15/MD50

Bei Sanierungen oder Reparaturen haben Planer und Monteure es oft mit Ventilen unterschiedlichster Anbieter zu tun. Für die Kleinstellantriebe MD15/MD50 von Kieback&Peter ist das kein Problem: Sie arbeiten mit sehr vielen marktüblichen Heizkörper-, Raum- und Zonenventilen zusammen.

Die Steuerung der Kleinstellantriebe MD15/MD50 kann individuell eingestellte Kennlinien berücksichtigen. Dadurch passt sich der Ventilhub präzise an den Energiebedarf des nachgeschalteten Verbrauchers an. So heizt zum Beispiel ein Heizkörper nicht mehr als gefordert. Das spart Energie und senkt die Betriebskosten.

Die MD15/MD50-Kleinstellantriebe sind kompatibel zu unterschiedlichsten Ventilen. Der Antrieb erkennt automatisch die obere und untere Endlage des jeweiligen Ventilhubs und gleicht seinen Stellbereich daran an. Eine hohe Regelgüte und ein dauerhaft zuverlässiger Betrieb sind der Lernerfolg.

Facility-Manager müssen möglichst genau wissen, was in ihren Anlagen vorgeht. Um den Überblick zu behalten, nutzen sie beispielsweise Qanteon – die Software von Kieback&Peter für integriertes Energie- und Gebäudemanagement. Ein effizienter, sicherer und komfortabler Betrieb ist aber nur möglich, wenn der Betreiber jedes Detail in seiner Anlage abrufen kann. Deswegen führen die Kleinstellantriebe MD15/MD50 nicht nur Steuerungsbefehle der Gebäudeautomation aus. Sie teilen dem Controller und der Management-Software auch laufend mit, in welcher Stellung sich die Ventilspindel gerade befindet. So können Energie- und Facility-Manager die Anlagendaten noch besser analysieren und den Betrieb optimieren.

Die Kleinstellantriebe der Baureihe MD15/MD50 verfügen über einen Ventil-Blockierschutz, den der Betreiber bei Bedarf aktivieren kann. Die Software-Funktion verhindert, dass das Ventil nach längeren Betriebspausen festsitzt. Dazu wird die Ventilspindel in bestimmten Intervallen automatisch bewegt. Das unterstützt den reibungslosen Betrieb und erhöht die Ausfallsicherheit der Anlagen.

Für diese Anlagen sind die Kleinstellantriebe MD15/MD50 geeignet:

  • Heizung
  • Lüftung
  • Klima

Diese Protokolle unterstützt MD15/MD50 nativ:

Elektrische Spannungssignale zwischen 0 V und 10 V beziehungsweise 3-Punkt steuern den die Kleinstellantriebe MD15/MD50. 

Die Funk-Modelle MD15-FTL-HE und MD15-CFL-HE unterstützen dieses Protokoll nativ:

  • EnOcean
1/2