Nachhaltige Unternehmensführung

Als unabhängiges Familienunternehmen sind wir nicht einem kurzfristigen „Shareholder Value" verpflichtet, sondern unseren eigenen Werten. Diese beruhen auf Nachhaltigkeit und einer verlässlichen Partnerschaft. In der Tradition eines bodenständigen Mittelständlers möchte Kieback&Peter mit gutem Beispiel vorangehen: Wir übernehmen Verantwortung für Mensch, Umwelt und Wirtschaft – intern wie extern. Das gilt für alle Beschäftigten. Und in besonderem Maße für unsere Führungskräfte, die aus eigener Überzeugung eine nachhaltige Unternehmensführung authentisch vorleben. Besonders wichtig sind uns sinnstiftende Ziele und Tätigkeiten, eine transparente Kommunikation und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Vorsitzender der Geschäftsleitung

Dipl.-Kfm. ­Christoph Paul Ritzkat ist seit 2017 bei Kieback&Peter und trägt als Vorsitzender der Geschäftsleitung die unternehmerische Gesamtverantwortung. Der Ökonom verfügt über langjährige Erfahrung als Geschäftsführer in renommierten Familienunternehmen des deutschen Mittelstands mit Schwerpunkt Metall- und Elektroindustrie. Herr Ritzkat ist ein international ausgebildeter Manager mit Auslandserfahrung in Brasilien, China, Frankreich und den U.S.A. Der gebürtige Kölner ist Mitglied beim 1. FC Köln und begeisterter Marathonläufer. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Der direkte Weg zu uns

Suchen Sie einen Standort in Ihrer Nähe? Oder einen persönlichen Ansprechpartner bei Kieback&Peter? So finden Sie am schnellsten zu uns.

Standorte & Kontakt

Geschäftsleiter Raum- und Gebäudeautomation

Dipl.-Ing. Thomas Semmelmann verantwortet seit 2017 den Geschäftsbereich Raum- und Gebäudeautomation bei Kieback&Peter. Er studierte Elektrotechnik in München, war Führungskraft in internationalen Konzernen und leitete mittelständische Unternehmen in den Bereichen Vertrieb, Produktion und Service. Semmelmann ist in Stuttgart geboren, arbeitete mehrere Jahre in der Schweiz und ist begeisterter Fan von Jahn Regensburg. Mit seinen fünf Kindern und zwei Enkeln spielt er am liebsten Brettspiele.

Geschäftsleiter Systemintegration & Building Life Cycle Deutschland

Dipl.-Ing. Michael Schmidt leitet seit 2004 den nationalen Vertrieb bei Kieback&Peter. Der gebürtige Franke hat Fernmeldeelektroniker gelernt und studierte später Feinwerktechnik in Nürnberg. Bei Kieback&Peter startete Schmidt 1994 in der Niederlassung Nürnberg. Er wurde nach vier Jahren Niederlassungsleiter und wechselte 2004 in die Geschäftsleitung nach Berlin. Der Heimwerker, Hobbykoch und aktive Sportler ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Geschäftsleiter Systemintegration & Building Life Cycle International

Dipl.-Ing. Axel Stange ist seit 2018 für den Auslandsvertrieb verantwortlich. Vor seinem Wechsel in die Geschäftsleitung leitete er bei Kieback&Peter das Strategie- und Innovationsmanagement. Der Energietechnik-Ingenieur war in diversen Führungspositionen für internationale Unternehmen tätig. Als ehemaliger Außendienst-Mitarbeiter und Leiter des Produktmanagements blickt er auf eine langjährige Expertise in der Heiz-, Pumpen- und Regelungstechnik zurück. Der gebürtige Göttinger ist verheiratet, läuft gerne Ski und ist ein leidenschaftlicher Bergwanderer.

Wir leben das Prinzip der Nachhaltigkeit. Denn wir sind überzeugt: Nur wer ökologische, soziale und wirtschaftliche Interessen in Einklang bringt, ist auf Dauer erfolgreich. Hier erfahren Sie mehr!

Compliance: Korrektes Verhalten ist selbstverständlich

Wir handeln bei allen Geschäftstätigkeiten in Übereinstimmung mit den jeweils geltenden Gesetzen, Vorschriften und sonstigen Regeln. Das ist ein wesentlicher Grundsatz von Kieback&Peter. Wir legen großen Wert auf eine Unternehmenskultur, in der es selbstverständlich ist, dass sich alle Beteiligten rechtlich korrekt und verantwortungsbewusst verhalten – seien es Mitarbeiter, Geschäftspartner oder Kunden. Nur so stellen wir sicher, dass Kieback&Peter überall auf der Welt stets den Ruf eines verlässlichen und fairen Partners genießt. Unser Compliance-System ist durch Transparenz und Verbindlichkeit geprägt. Es umfasst neben dem Verhaltenskodex, regelmäßige Schulungen, Beratungen sowie Präventions- und Aufklärungsmaßnahmen.